SOLTANY Training & Consulting
In der Bahnindustrie haben wir viele Projekte rund um die Themen Projektmanagement und Produktionsoptimierung behandelt.

Organisation:

  • Bei unseren Kunden haben wir ein Projekt Management Office (PMO) eingerichtet, das über alle Projekte hinweg die Informationsflüsse organisiert und steuert. Dieses PMO ist dadurch im Zentrum aller Informationen und ermöglicht schnelle Entscheidungsfindungen.
  • Methodisch haben wir dabei einen sogenannten "War Room" oder Obeya (jap. für "Großer Raum") genutzt, bei dem alle an der Planung beteiligten Personen in einem Raum/ an einem Ort zusammenkommen, um Kommunikationswege in dieser Phase zu verkürzen und Entscheidungen schneller fällen zu können.

Projekte:

  • Wir haben bei unseren Kunden die Produktionsprozesse optimieren können, indem wir die Austaktung der Produktion verbessert haben. Die Verbesserungen konnten wir realisieren indem wir über den Einsatz von Work Active Analysis (WAA) alle Tätigkeiten in den Produktionshallen analysiert und Verschwendungen dabei aufgedeckt haben. So konnten wir Wertschöpfende Tätigkeiten fördern und Verschwendungen beseitigen.
  • Durch Aufstellen eines optimierten Werkslayout, das wir extra für den Kunden entwickelt haben, konnten wir die Produktionsprozesse weiter verbessern.
  • Der Fokus lag dabei stets auf dem Fluss des Wertstroms, den wir mittels Wertstromanalyse- und design (WSA/WSD) verbessern konnten, denn bei uns steht der Prozess im Vordergrund, nicht das Produkt.
  • Über diese Projekte konnten wir die Bestände reduzieren und so Verschwendungen beseitigen, sowie nachhaltig ein PULL-System implementieren.

 

 

Anrufen
Email