SOLTANY Training & Consulting

Austaktung

Bei der Austaktung geht es darum die einzelnen Produktionsprozesse einer Fertigungslinie so aufeinander abzustimmen, das alle nach Möglichkeit die gleiche Taktzeit haben.

Die Taktzeit beschreibt dabei wie lange der Prozess braucht, um ein Erzeugnis fertig zu stellen.

Im Beispiel sehen Sie, den Kundentakt, der angibt wie viel Zeit pro Erzeugnis aufgebracht werden darf, um den Kundenauftrag ausführen zu können, als auch die Taktzeiten der einzelnen Prozesse. Dabei wird deutlich das Prozess 4 (Endmontage) einen zu schlechte Taktzeit hat, während der vorgelagerte Prozess deutlich unter dem Kundentakt liegt. Hierdurch kann es zu Verschwendungen:

  • Wartezeiten
  • Überproduktion 


in Prozess 3 (Einlaufen) kommen. 

Eine Lösung wäre dann Überkapazitäten aus dem 3. Prozess in den 4. zu verschieben.

Anrufen
Email